Fine Thread Lifting

Was ist Fine Thread Lifting

Fine Thread Lifting, auch bekannt unter Fadenlifting, kann fast am ganzen Körper angewendet werden – es dient dazu, die Struktur der Haut im Gesicht, am Hals, dem Dekolleté, der Brust, dem Gesäß, dem Bauch oder den Beinen zu verbessern.
Die bei dem Eingriff verwendeten löslichen PDO-Fäden (Polydioxanon-Fäden) können sich in Form und Festigkeit der Haut perfekt anpassen und eine lang anhaltende Wirkung erzielen.

Polydioxanon findet seit vielen Jahren in der plastischen Chirurgie zur Produktion von Haut- und Subkutanfäden, in der Gastroenterologie, der Urologie, der Gynäkologie und der Augenheilkunde Verwendung.

Behandlung

Die Behandlung mit den Fäden dauert ca. 30 Minuten und kann eine Kombination aus Revitalisierung der Haut und einem leichten Facelift bewirken.

Die PDO-Fäden werden mit Hilfe sehr feiner, steriler Nadeln eingeführt. Die Technik basiert auf der Nutzung der natürlichen Hautspannungslinien. Das chirurgische Facelift hat ähnliche Wirkung. Je nach Anwendungsbereich werden die Fäden subkutan, intramuskulär oder intradermal eingeführt. Damit kann eine deutliche Verbesserung der Struktur der Haut erreicht werden, indem sie dicker, straffer, fester und verjüngt wird.

Ziel der Implementierung der Fäden ist eine lang anhaltende Revitalisierung der Haut kombiniert mit einem Facelift.


Vorteile

Im Gegensatz zu traditionellen Behandlungsmethoden erfordert das Fine Thread Lifting nicht den Einsatz eines Skalpells, der Eingriff ist schnell und nahezu nicht-invasiv.

Hergestellt aus löslichen Substanzen, können die PDO-Fäden innerhalb von 8 Monaten resorbiert werden, und sich im Gewebe vollständig und rückstandslos in Form von Wasser und Kohlendioxid abbauen.

Der Effekt der Behandlung kann bis zu 2 Jahre bestehen bleiben!

 
phone-block

Wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen? Möchten Sie einen Termin vereinbaren?
Rufen Sie uns einfach an: +49 172 682 38 36.
Kontaktieren Sie uns!