Infusionstherapie

Warum eine Infusionstherapie

Menschen, die an körperlicher Schwäche, Vitalitätsverlust, Müdigkeit, Abwehrschwäche und Infektanfälligkeit leiden, weisen häufig einen Mangel an Aminosäuren, Vitaminen, Spurenelementen oder Mineralstoffen auf. Da diese Vitalstoffe aber oft nicht mehr ausreichend über die Nahrung aufgenommen werden, können Vitamin-Aufbaukuren in Form von hochdosierten Infusionen den erhöhten Bedarf an Aminosäuren, Spurenelementen, Mineralien oder Vitamine ausgleichen.

Die Infusion kann helfen Krankheiten vorzubeugen, unterstützt das Immunsystem und alle Arten von Heilungsprozessen bei akuten und chronischen Erkrankungen und Allergien. Dies ist zum Beispiel auch der Fall, wenn sich eine Krankheit ankündigt, die körpereigenen Speicher infolge hoher Belastungen leer sind, die mitochondriale Aktivität und Energieproduktion wieder hergestellt werden muss oder eine Magen-Darm-Erkrankung den Menschen geschwächt hat.

Der große Vorteil bei Infusionstherapien besteht darin, dass man dem Körper in kurzer Zeit eine pharmakologisch hochwirksame Dosis verabreicht, dabei den Magen-Darm-Trakt umgeht und somit auch entlastet.

Bausteine

Es gibt verschiedene Arten von Aufbauinfusionen, die je nach nach Beschwerde- oder Krankheitsbild, individuell für jeden Patienten zusammengestellt werden. Eine Kombination von verschiedenen Wirkstoffen macht es möglich, dem Patienten einen “Infusions-Cocktail” entsprechend seines Beschwerdebildes zu infundieren.

Hochdosiertes Vitamin C

Die Vitamin-C-Hochdosis-Infusion (100% natürlicher Herkunft - keine L-(+)-Ascorbinsäure!) gelangt direkt ins Blut und kann den Vitamin-C Mangel direkt ausgleichen. Durch die Zufuhr über die Nahrung müsste der sogenannte „Transporter“ das Vitamin C aus dem Darm ins Blut aufnehmen. Jeder Mensch hat jedoch nur eine begrenzte Anzahl dieser Transporter und so kann nur ein Teil des oral zugeführten Vitamin C aufgenommen werden. Der überschüssige Teil wird ungenutzt ausgeschieden.

Auch für den Aufbau von Kollagen ist Vitamin C unverzichtbar. Ein Mangel an Kollagen wirkt sich negativ auf Haut, Muskeln, Knochen, Knorpel, Sehnen und Bindegewebe aus. Dies kann unter anderem verzögerte Wundheilungen, gelockerte Zähne oder entzündetes Zahnfleisch zur Folge haben. Vitamin C reguliert den Fettstoffwechsel, den Abbau von Giftstoffen im Körper und ermöglicht die Ausschüttung von Hormonen. Damit kann die Vitamin-C-Infusion auch zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen und die Gefahr von Gefäßerkrankungen verringern.

Als das Vitamin C Anfang des 20. Jahrhunderts erforscht wurde, hat man zum damaligen Stand der Wissenschaft die Ascorbinsäure als die Hauptkomponente des Vitamin C identifiziert und daher Ascorbinsäure dem natürlichen Vitamin C gleichgesetzt. Stand heute wissen wir jedoch, dass Ascorbinsäure für den Körper nur eine Teilsubstanz des Vitamin-Komplexes darstellt.

S-Acetyl-Glutathion

Körpereigenes Glutathion gehört zu den wichtigsten als Antioxidans wirkenden Stoffen im menschlichen Organismus. Es bekämpft sogenannte freie Radikale, die so gut wie alle Körperzellen schädigen können. Glutathion ist in jeder Körperzelle vorhanden, bindet schädliche Stoffe (Alkohol, Pestizide, etc.) und transportiert sie aus dem Körper.

Glutathion schützt die Mitochondrien („Zellkraftwerke“), unterstützt sie bei Ihrer Energieproduktion und bewahrt die Erbinformation (DNA) vor Schädigungen. Die körpereigene Glutathion unterstützt das Immunsystem, reduziert Entzündungen und beugt dadurch Erkrankungen vor, die mit Gluthation-Mangel oder auch erhöhtem oxidativem Stress zusammenhängen.

IND-Mix

Durch die intravenöse Gabe des IND-Mixes kann ich die Konzentration der Mikronährstoffe im Blutspiegel stark erhöhen. Auf diese Weise werden die Nährstoffe vermehrt in die Zellen und insbesondere in die Mitochondrien gepresst, damit sie effektiver arbeiten können. Der klassische IND-Mix enthält eine hochdosierte Kombination ausgewählten Aminosäuren und fast aller B-Vitamine.

L-Carnosin (ß-Alanin-L-Histadin)

Jede einzelne unserer rund 70 Billionen Körperzellen wird jeden Tag etwa 10.000 bis 80.000 mal von sogenannten freien Radikalen angriffen. L-Carnosin stellt eine wirksame Antioxidanz dar, um den natürlichen aber zerstörerischen Angriffen zu trotzen. L-Carnosin ist eine sehr gute Immunsystemstimmulanz, vor allem aber ein Zellerneuerer.

L-Carnosin ist ein körpereigener und zu 100% natürlichen Stoff, der besonders gehäuft in langlebigen Zellen, so den Muskel- und Nervenzellen, aber auch im Herzmuskel, Nieren, der Leber, Hirn und anderen Organen vorkommt. Es beugt Arteriosklerose, Morbus Alzheimer, Hautalterung oder Schädigungen der Augen vor. Aufgrund der ausgesprochenen Schutzeffekte auf unser Gehirn (Alzheimer, Autismus, Parkinson u.a) wird es auch als Neuropeptid bezeichnet.

Anwendungsbereiche

  • zum Aufbau, der Stärkung und Regeneration des Gesamtorganismus
  • zum Ausgleich von Vitamin- oder Mineralstoffmangel
  • im Zusammenspiel mit schulmedizinischen Chemotherapien
  • bei allen Formen eines „Burnout“- oder Energiemangel-Syndroms
  • bei Funktionsstörungen des Immunsystems mit rezidivierenden Virus-, Pilz- oder Bakterieninfektionen
  • zur Regeneration nach Krankheiten oder degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates (Arthrose, chronische Schmerzen am Bewegungsapparat, usw.)
  • bei frühzeitigen Alterungsprozesse und allen Formen der Demenz
  • bei Nervenerkrankungen und -leiden, neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen
  • bei Autoimmunerkrankungen (Funktionsstörung des Immunsystems)
  • bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Durchblutungsstörungen, Zustand nach Herzinfarkt bzw. Schlaganfall)
  • bei allen Formen chronischer Entzündungen oder Allergien
  • bei Stoffwechselstörungen (z. B. Diabetes mellitus, Cholesterinerhöhung)
  • bei Störungen des Hormonsystems
  • bei psychischem und physischen Stress
  • zur Unterstützung bei der Schwermetallausleitung
 
phone-block

Wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen? Möchten Sie einen Termin vereinbaren?
Rufen Sie uns einfach an: +49 172 682 38 36
Kontaktieren Sie uns!